0

Produkt wurde zum Vergleich hinzugefügt.


Peak current AC:
Voltage range:
Continous power:

News

20211209_News_Header4

Resilience-Award (RAW.21) in Bronze für ARADEX

Die Wirtschaftsjunioren der Region Ost Württemberg hatten die Idee, gemeinsam mit dem Wirtschaftsclub einen Resilience-Award ins Leben zu rufen. Einen Award, der Firmen prämiert, die in der Corona-Krise neue Wege gegangen sind und daraus innovative Geschäftsmodelle entwickelt haben. Die Firma ARADEX aus Lorch hat die Juroren überzeugt: Mit einer hybriden Inbetriebnahme eines elektrifizierten Bulldozers über große Distanz und unter Pandemie-Bedingungen belegten wir unter 16 Teilnehmern den dritten Rang.
Da eine physische Inbetriebnahme vor Ort aufgrund der Pandemie nicht möglich war und eine reine digitale Inbetriebnahme mit Fernwartung für eine solche Aufgabe bei weitem nicht ausreicht, musste eine andere Lösung gefunden werden.
ARADEX beschloss den Aufbau eines Art Zwillings mit allen relevanten Komponenten aber in Kleinbauweise. Und zwar im pandemiebedingt sowieso leeren Besucherzentrum. Die Inbetriebnahme erfolgte dann Schritt für Schritt parallel an der Maschine in Jining/China und am Zwilling in Lorch.

Diese Technologie wurde inzwischen weiterentwickelt und wird nun auch allgemein allen Kunden weltweit angeboten. Mit entsprechender Reduktion von Reiseaufwänden, CO2-Emission etc….

Die Preisverleihung in Aalen verfolgte Thomas Vetter (ARADEX, CTO) digital, doch Michael Wolfsteiner, Kreissprecher Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg e.V., ließ es sich nicht nehmen, das Preisgeld mitsamt einer Skulptur persönlich zu überreichen. Zum Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro überreichte Wolfsteiner Herrn Vetter die eierlegende Wollmilchsau in Bronze welche sich zudem von Corona-Viren ernährt, gestaltet von der Christopherus-Werkstatt der Stiftung Haus Lindenhof. Thomas Hartmann und Ji Zhang waren bei der Übergabe dabei, Thomas Hartmann als Leiter des Bereichs Projekte bei ARADEX in Lorch und Ji Zhang als Koordinator in Jining und Weifang / China.
Der ARADEX-Vorstand beschloss, das Preisgeld an die Stiftung Haus Lindenhof weiter zu reichen, um deren gute und wichtige Arbeit zu unterstützen.

Wenn Sie mehr zu unserem Projekt erfahren möchten können Sie hier unseren Referenzbericht herunterladen.

Dritter Platz für ARADEX beim RAW.21: Michael Wolfsteiner (Kreissprecher der Wirtschaftsjuroren) überreicht die Skulptur und das Preisgeld an Thomas Vetter (ARADEX, CTO), Ji Zhang und Thomas Hartmann (v.l.n.r.).

TEXT und BILD: Marcel Nasser