Zwei Elektrobusse mit ARADEX-Technologie in Schwäbisch Gmünd

Seit November 2018 setzt der in Schwäbisch Gmünd ansässige Busunternehmer Albert Abt zwei elektrische Kleinbusse im öffentlichen Gmünder Nahverkehr ein. Die beiden ehemaligen Dieselfahrzeuge wurden von der Firma EFA-S elektrifiziert und verfügen nun über einen 90 kW-Elektromotor, einen Umrichter für das Energiemanagement sowie 372 einzelne Batteriezellen, die eine Reichweite von etwa 200 km ermöglichen. Die Komplettaufladung der Batterie dauert ca. vier Stunden. Darüber hinaus ermöglicht die Antriebsauslegung jedoch auch die Rekuperation, also die Rückführung von Bremsenergie in die Batterie.

Für die Elektrifizierung griff EFA-S auf die Technologien von ARADEX zurück: so kommen sowohl der Elektromotor, als auch der Umrichter aus dem ARADEX-Sortiment. Der 90 kW-Elektromotor ist mit einem maximalen Drehmoment von 1150 Nm und einer Nenndrehzahl von 1450 1/min optimal für die Anforderungen von Traktionsanwendungen ausgelegt. Der Umrichter, der aus ARADEX' Produktlinie VECTOPOWER stammt und für die optimierte Strom- und Spannungswandlung im System verantwortlich ist, stellt mit einem Spannungsbereich bis 770 Volt und einer Spitzenleistung von 320 kVA ein optimiertes Kombinationsprodukt zum verwendeten Elektromotor dar.

Wir freuen uns über die erfolgreiche Elektrifizierung und den damit verbundenen Schritt Richtung Elektromobilität in Schwäbisch Gmünd.

WEITERE NEWS-MELDUNGEN