Software Release: VEConfig 2.3 verfügbar

Für die VECTOPOWER-Konfigurationssoftware VEConfig steht eine neue Version bereit. Im Vergleich zur Vorgängerversion kann die Version 2.3 mit einigen nützlichen neuen Features aufwarten. Folgende neue Features stehen bereit:

  • Wizard zum Einrichten des DC/DC-Modus: Dieser ermöglicht eine automatische Einstellung der Grundkonfiguration, wodurch Inbetriebnahmen übersichtlicher, schneller und auch sicherer werden
  • Neue Bedienung des DCDC-Modus: Hier wurde die Usability deutlich verbessert, wodurch eine bessere Übersichtlichkeit zu weniger Bedienungsfehlern führt. Ermöglicht schnellen Überblick über die Gerätefunktionen und Einblick in die Details, außerdem wurden Parametrierung und Fehlersuche deutlich beschleunigt
  • Visualisierung von Gerätelimits: Die Darstellung von Begrenzungen zeigt auf einen Blick, wodurch aktuell eventuelle Leistungsbegrenzungen verursacht werden. Neu ist  auch die Visualisierung der IPM-Funktion inklusive deren Strombegrenzungen
  • Navigation in Diagrammen: Die Diagramme können nun durch Klicken auf die Unterfunktionen von grob nach fein durchgearbeitet werden. Ebenso gibt es im Übersichtsdiagramm eine Visualisierung von Begrenzungen in den Unterfunktionen
  • Wizard für automatische Einstellung des Stromreglers: Bei angeschlossenem Motor kann der Stromregler jetzt automatisch eingestellt werden
  • Wizard – Online-Updates von Motor-, Geber- und Stromreglereinstellungen: Die Datenbank für Motor-, Geber- und Stromreglereinstellungen wurde erweitert. Im Zuge dessen werden nun neue Parametersätze über die Zeit bereitgestellt und können online bezogen werden. Dadurch kann der Anwender von verbesserten Motoreinstellungen profitieren
  • Wizard für sensorlose Motor-Regelung: Ab der Version 2.3 steht ein neuer Wizard zum automatischen Einstellen von sensorlosen Motor-Regelungen zur Verfügung
  • Graphische Online I/O-Ansicht: I/Os können nun in graphischer Form als zeitlicher Werteverlauf dargestellt werden. Die Anzeige erfolgt online während des normalen Betriebszustandes
  • Update-Funktion: Eine neue Update-Funktion weißt auf neue Programmversionen hin und kann diese auf Wunsch auch automatisch installieren. Auf diese Weise erfolgt eine zeitnahe Information des Users über neue Funktionalitäten, wodurch diese dem User schneller zur Verfügung stehen. Das Update ist ebenfalls schneller, weil vollautomatisch, eingespielt
  • Parametrierung von CANopen-Geräten: Über CAN-Bus kann VEConfig ab der Version 2.3 eine Verbindung zu jedem beliebigen CANopen-Gerät herstellen. Es werden alle CANopen Geräte unabhängig vom Hersteller unterstützt. So lassen sich alle Parameter inspizieren und setzen. Auch die Online-Analyser-Funktion wird unterstützt


Darüber hinaus wurden auch mehrere Verbesserungen bereits bestehender Funktionen sowie Bugfixes umgesetzt:

  •     schnellerer Verbindungsaufbau und weitere Performance-Verbesserungen
  •     neue VE Dokumentation ist enthalten
  •     Parameter von Zweiachsgeräten sind austauschbar
  •     Mehr Detailgenauigkeit in den Diagrammdaten
  •     Kontrast und Lesbarkeit wurden verbessert
  •     Der neue Analyser ist enthalten
  •     Windows 10 wird unterstützt
  •     Unterstützung von bis zu 16 CAN-Verbindungen

Alle neuen Funktionen werden auch übersichtlich im neuen Tutorial VEConfig 2.3 erläutert. Tutorial hier ansehen


Die VEConfig Version 2.3 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.

WEITERE NEWS-MELDUNGEN