Neuentwicklung einer 3D-Fräsmaschine

Wir freuen uns, dass wir zusammen mit unserem chinesischen Vertriebspartner die Entwicklung einer 3D-Fräsmaschine abschließen konnten. Nach ausgiebigen Tests der Prototypen erfolgte nun die Freigabe einer ersten Serie von 300 Stück. Die Herausforderung bestand darin, ohne Einschränkung von Funktionalität und Qualität eine preisoptimierte Alternative zu den Industriestandards zu bieten. Dank unserer ständig optimierten Entwicklungssoftware VECTOSTUDIO konnte das Projekt innerhalb von 18 Monaten ins Ziel gebracht werden.

Technische Daten

  • achtfach feldgeschwächte Asynchronspindel mit einer Drehzahl von 24.000 U/min
  • Leistung X/Y/Z Servoumrichter: 7.5 kW
  • Leistung Spindelumrichter: 22 kW
  • Beschleunigung X/Y/Z: 12/10/7 m/s²
  • Max. Geschwindigkeit: 0,8 m/s

Die Fräsmaschine verfügt über HSC-Fräsen (High Speed Cutting), Spindelsteigungskompensation mit Unmkehrspielkompensation, Gewindeschneiden mit Interpolation von C- und Z-Achse und kann NC-Dateien gemäß geltendem ISO Standard (ISO 66025) verarbeiten. Im Interesse einer höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit kann durch eine Reduktion der Punktemenge aus der Original-Datei eine maximal konfigurierbare zulässige Abweichung festgelegt werden. Eine weitere Optimierung des Fräspfades stellt die "ContourLookAhead-Funktion" dar, die verbesserte Beschleunigungsprofile ermöglicht. Durch eine Modifikation der Beschleunigungsrampen während der Verarbeitung wird mittels Echtzeit-Analyse erreicht, dass das Schwingen der Maschine um bis zu Faktor 10 reduziert wird. Dies bewirkt eine aktive Schwingungsunterdrückung, woraus sich neben einem verbesserten Fräsbild auch eine längere Lebensdauer der Maschine ergeben.

Neben dem angesprochenen Softwaremodul beläuft sich die von ARADEX entwickelte Technologie in der Fräsmaschine auf die Leistungselektronik, das Bussystem sowie das Steuerungssystem.

Dank der großen Nachfrage nach industrieller Antriebstechnologie in China, werden noch weitere Industrie-Projekte in China umgesetzt werden – so ist z.B. die Entwicklung einer Stanzmaschine bereits angestoßen.

WEITERE NEWS-MELDUNGEN