IAA 2018 – ein Rückblick

"Driving tomorrow" lautete das Motto der der diesjährigen IAA – passend hierzu zeigte die internationale Nutzfahrzeug-Branche vom 20.-28.9. eindrucksvoll, was in naher Zukunft von der Branche zu erwarten ist. Im Fokus steht dabei neben Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung natürlich auch die Elektromobilität. Dabei wurde deutlich, dass der Technologiewandel in der Mobilität hin zur E-Mobilität inzwischen nicht mehr nur noch von fernöstlichen Ländern in Serie angestrebt wird. Europa und vor allem auch Deutschland holen auf. Während 2016 die E-Mobilität auf der IAA vornehmlich noch sehr theoretisch in Form von Modellen und Konzeptideen geprägt war, standen 2018 vielerorts fertige Fahrzeuge, bereit für die Serienfertigung. Diese Entwicklung bestätigt die von ARADEX vor einigen Jahren getroffene Entscheidung, ein zweites Standbein in der Elektromobilität zu suchen.

Auch ARADEX war auf der IAA mit einem Stand vertreten und hat über die neuesten Produkte und Technologien informiert: Flexible Wechselrichter und DC/DC-Wandler, effiziente Elektromotoren, anwenderfreundliche Steuerungen und die zum DC/DC-Wandler passende Brennstoffzellen-Technologie unserer Partner waren am Stand ausgestellt. ARADEX konnte nach der Messe ein positives Resümee ziehen: Einerseits hinsichtlich des gesamtheitlichen Branchenwachstums und der starken Tendenz hin zur E-Mobilität, andererseits über das große Interesse vor allem an der ausgeklügelten VECTOPOWER-Technologie, die das Energiemanagement im Antriebsstrang optimal lösen kann.

Für alle, die uns auf der IAA verpasst haben: am 9./10. Oktober sind wir auf der Construction Equipment in Hannover und vom 16.-18.10. auf der eMove 360° in München vertreten. Wir freuen uns auf zahlreiche Interessenten.

WEITERE NEWS-MELDUNGEN