Forschen mit Fred: Früh übt sich...

Die ARADEX AG setzt sich vielfach für die Förderung naturwissenschaftlicher Bildung ein – und dies nicht nur für Schüler und Studenten, sondern auch schon in einem früheren Stadium, dem Kindergarten. Bereits seit vielen Jahren unterstützt die ARADEX AG den in Lorch ansässigen Mörike-Kindergarten mit dem Projekt "Forschen mit Fred". Mit Hilfe der Ameise Fred als Maskottchen unterstützt ARADEX den Kindergarten bei der Anschaffung und Finanzierung experiementeller Spielsachen, die das Interesse der Kinder an Naturwissenschaften spielerisch wecken sollen. Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit bei den Kindern, die auf diese Weise einfach und spielerisch naturwissenschaftliche Grundlagen erfahren können. In regemmäßigen Abständen besucht der Mitbegründer und Leiter der Grundlagenforschung Rolf Speer den Kindergarten. Dabei werden die Kinder gezielt auf einfachste mechanische und physikalische Wirkungen aufmerksam gemacht, wodurch ein Nachdenken und Hinterfragen vom Verhalten unterschiedlicher "Spielmaterialien", wie z.B. Wasser in einer Wasserstraße mit Schleußen gefördert werden soll.

Im Juli 2017 besuchten zwei ARADEX-Mitarbeiter die Kinder im Kindergarten und sprachen mit ihnen über die naturwissenschaftlichen Gesetze, die sie anhand ihrer Spielzeuge beobachten können. Außerdem wurde den Kindern anhand erfolgreich durchgeführter ARADEX-Projekte auf einfache Weise die Grundsätze und Vorzüge der Elektromobilität erklärt, was auf großes Interesse der Kinder stieß. Am Ende des lehrreichen Vormittages wurde den Kindern noch eine Teilnehmerurkunde für ihre Teilnahme am Projekt "Forschen mit Fred" ausgehändigt, welche von den Kindern stolz in Empfang genommen wurde. Und zumindest für die ältesten Kindergarten-Kinder gibt es ein baldiges Wiedersehen: Am 4. August dürfen die Vorschul-Kinder einen Vormittag auf dem ARADEX-Firmengelände verbringen, wo sie weitere interessante Eindrücke und Anregungen, über Wirkungsweisen nachzudenken, erhalten werden.