ARADEX mit Proton in Ebe-Elektrobussen

Der ARADEX-Geschäftspartner und Spezialist für Brennstoffzellen Proton Motor Fuel Cell aus dem bayrischen Puchheim hat von der Ebe Europa GmbH, einem Hersteller von Elektrobussen, einen Großauftrag erhalten. Dieser beinhaltet die Bereitstellung von 15 Wasserstoff-Brennstoffzellen die in Elektrobussen für Frankfurt am Main, Mainz, Münster und Wiesbaden zum Einsatz kommen sollen.
Für die Integration der Brennstoffzellen ins Antriebssystem greift Proton auf die bewährte Leistungselektronik von ARADEX zurück: Mittels der VECTOPOWER-Technologie werden Strom und Spannung optimal an das naturgemäß schwan-kende Spannungsniveau der Brennstoffzellen angepasst. So kann diese den Wasserstoff zuverlässig in sichere, effiziente und vor allem saubere Energie umwandeln.

Die Brennstoffzellen verfügen über eine Stromleistung von je 60 kW. Der Auftrag, dessen Wert über 4 Millionen Euro liegt, resultiert aus der ersten von zwei Ausschreibungen des EU-finanzierten "JIVE-PROJECT", welches Wasserstofffahrzeuge in Europa fördert. Im Rahmen dieser Ausschreibungen sollen in den kommenden zwei Jahren 290 Wasserstoff-Busse auf die Straße gebracht werden.

Die ARADEX AG freut sich über eine weitere Zusammenarbeit mit Proton sowie über die zunehmende Elektrifizierung der Busflotten in den Stadtbezirken.

WEITERE NEWS-MELDUNGEN