40 Elektrobusse mit DCDC-Technologie von ARADEX an Zhongdong ausgeliefert

Seit Mai 2020 rollen die ersten 40 Elektrobusse mit ARADEX-Technologie durch die Straßen Weifangs – bestellt sind bereits 250 solcher Elektrobusse. Hintergrund ist die Beauftragung durch den chinesischen Bushersteller Zhangdong, welcher bei Weichai das Antriebssystem für die Busse geordert hatte.

Es handelt sich um rein elektrische Fahrzeuge, deren Elektromotoren durch die Kombination aus Brennstoffzelle und Pufferbatterie mit Energie versorgt werden. Während die Brennstoffzelle, die von dem kanadischen Hersteller Ballard Power Systems geliefert wurde, zuverlässig die Dauerleistung bereitstellt, liefert die Pufferbatterie weitere Energie um die Peak-Leistungen, welche zum Anfahren und bei Steigungen benötigt werden, abzudecken. Für die optimale Integration der Brennstoffzellen in das Antriebssystem hat Weichai auf die bewährte DCDC-Technologie VP5000 von ARADEX zurückgegriffen. Die aus dem ARADEX-Sortiment verwendeten Modelle VP5000-DCDC200 erlauben ein stabiles Hochsetzen der naturgemäß schwankenden Brennstoffzellen-Spannung auf 650 V, wobei durch die hohe Effizienz der DCDC-Wandler von bis zu 99% so gut wie keine Verluste in Kauf genommen werden müssen. Durch die Stabilisierung des Zwischenkreises kann die konstante Energieversorgung des Antriebes aus der Brennstoffzelle sichergestellt werden, die Möglichkeit zur Auslegung auf höhere Spannungen wird verbessert und zudem wird die Lebensdauer der Brennstoffzelle dadurch maßgeblich erhöht.

Die Antriebslösung mittels Brennstoffzelle und Pufferbatterie garantiert flexible Einsatzzeiten des Fahrzeugs, da keine langen Ladepausen nötig sind. Der für den Betrieb der Brennstoffzellen benötigte Wasserstoff kann innerhalb weniger Minuten getankt werden. Die Pufferbatterie wird auch durch Rekuperation, also durch die Rückführung und Speicherung der Bremsenergie im laufenden Betrieb immer wieder aufgeladen und bietet somit nicht nur eine Leistungsreserve für Peak-Belastungen, sondern erhöht auch die Gesamteffizienz des Antriebsstranges.

Mit der Elektrifizierung der Busflotte wird ein wertvoller ökologischer Beitrag für die Region umgesetzt und wir freuen uns bereits auf die weiteren geplanten Elektrifizierungen.

WEITERE NEWS-MELDUNGEN