Supercaps für elektromobile Anwendungen

+

Beschaffung von anwendungsspezifisch passenden Supercaps

+

Hervorragende Eignung zur Rekuperation

+

Lange Lebensdauer mit ca 1 Millionen Ladezyklen

+

Verlängern die Lebensdauer der Batterie

+

Sehr schnelle Be- und Entladung möglich

Supercaps in der Elektromobilität

Bei Supercaps (Superkondensatoren) handelt es sich um elektrochemische Kondensatoren, die jedoch wegen ihres Aufbaus mit porösen Elektroden und gelösten Ionen in einem organischen Elektrolyt auch zu den Energiespeichern gezählt werden.

Insbesondere wegen ihrer schnellen Beladung und den sich daraus ergebenden positiven Eigenschaften für Rekuperation können Supercaps in Elektromobilitäts-Anwendungen eine sinnvolle Ergänzung zu Batterien darstellen. Im Rahmen unserer Kooperationen zu Qualitätsherstellern von Supercaps kann ARADEX die für Ihr System sinnvollste und effizienteste Energiequelle beziehen und optimal in das Gesamtsystem integrieren.

Für eine optimale Anbindung der Supercaps an das Antriebssystem, eine höhere Kapazitätsauslastung der Kondensatoren sowie für Schutz durch Spannungsstabilisierung stellt der DC/DC Wandler VP5000 von ARADEX eine sinnvolle Ergänzung dar.

Vertriebs team ARADEX

Sie haben noch Fragen?

Unser Vertrieb ist gerne für Sie da!

+49 / (0)7172 / 9181-0

vertrieb@aradex.com

Weitere Informationen

Supercaps – ein Überblick

Der Aufbau von Supercaps basiert meist auf einer Wicklung von vier Schichten: Einer positiven Elektrode, einem Separator mit aufgesogenem Elektrolyt, einer negativen Elektrode und einem weiteren Seperator mit Elektrolyt. Die Speicherung der Energie erfolgt in einem elektrischen Feld zwischen der Kohlenstoffoberfläche und einer Helmholtz-Schicht aus Ionen, welche durch den Ionen-durchlässigen Separator zwischen den Elektroden wandern können. Als Materialien werden hauptsächlich Aktivkohle auf einem Ableiter aus Aluminiumfolie und ein organischer Elektrolyt eingesetzt.

Vorteile von Supercaps

  • Deutlich höhere Leistungsdichte als Batterien
  • Vielfach schnellere Lade/Entladezeiten als Batterien
  • hohe Zyklusfestigkeit (bis zu einer Millionen Ladezyklen)
  • hohe Lebenserwartung (>10 Jahre)
  • großer Temperaturbereich (-40 bis +70°C)
  • hohe Energieeffizienz (>0,95)
  • hohe Vibrationsfestigkeit
  • hohe Beschleunigungskräfte
  • Wartungsfreiheit
  • umweltverträgliche Werkstoffe (Superkondensatoren bestehen aus Aluminium, Kohlenstoff und organischem Elektrolyt)

Nachteile von Supercaps

  • Nur etwa 10% der Energiedichte von Batterien
  • Höhere Anschaffungskosten pro Wh/kg als Batterien

Anwendungsbereiche

Insbesondere wegen der hohen Leistungsdichte, den schnellen Be- und Entladezeiten sowie der geringen Energiedichte kommen Supercaps vor allem in Anwendungen, die kurzfristig eine hohe Leistung sowie eine große Zyklenzahl benötigen, zum Einsatz.

In elektrischen Straßenbahnen, Elektrobussen und anderen Mobilitätsanwendungen können Supercaps eine sinnvolle Ergänzung zur Batterie darstellen, da diese beim Bremsvorgang durch die schnelle Beladungsfähigkeit hervorragende Rekuperationseigenschaften besitzen. Weiterhin können Supercaps beim Einsatz in Hybrid- und Elektrofahrzeugen einen sinnvollen Zwischenspeicher darstellen um die Batterie bei kurzfristigen Leistungspeaks zu unterstützen und diese somit zu schonen.

dcdc wandler

DC/DC Wandler VP5000

Hochperformante DC/DC Wandler für ein optimales Energiemanagement und zuverlässigen Schutz für Brennstoffzellen & Energiespeicher
Mehr

periodensystem der elemente lithium eisen nickel mangan cobalt

Batterien

Die passende Batterie für Ihr Antriebssystem
Mehr

brennstoffzelle

Brennstoffzellen

Passende Brennstoffzellen für Ihr Antriebssystem
Mehr